Die Prinzen (Millionär)

Die Prinzen sind eine deutsche Musikgruppe. Bekannte Songs sind (Du musst ein) Schwein sein, Küssen verboten, Alles nur geklaut, Leben strengt an, Ich wär so gerne Millionär, Oli Kahn, Bombe sowie Deutschland.

Die Bandmitglieder:

* Sebastian Krumbiegel (* 5. Juni 1966); Gesang, Klavier
* Tobias Künzel (* 26. Mai 1964); Gesang, Gitarre, Klavier
* Wolfgang Lenk (* 4. September 1966, Leipzig); Gesang, Keyboard (Klavier), Gitarre
* Jens Sembdner (* 20. Januar 1967); Gesang, Klavier (Keyboard)
* Henri Schmidt (* 17. August 1967, Leipzig); Gesang

Hintergrundband:

* Ali (Alexander) Zieme (* 23. März 1971, Leipzig); Schlagzeug
* Mathias Dietrich (* 24. November 1964, Leipzig); Bass

Bandgeschichte

Die Mitglieder erhielten ihre Gesangsausbildung beim Thomanerchor Leipzig und dem Dresdner Kreuzchor. Zu DDR-Zeiten begannen sie ihre Karriere 1987 als Die Herzbuben. Wegen einer Verwechslung mit den Wildecker Herzbuben benannten sie sich 1991 in Die Prinzen um. Gleich darauf hatten sie ihren Durchbruch mit ihrem ersten Hit Gabi und Klaus.

Im selben Jahr brachten sie ihr erstes Album heraus („Das Leben ist grausam“) und gingen mit Udo Lindenberg auf Tournee. Die Prinzen erhielten 14 Goldene Schallplatten und 6 Platinauszeichnungen (Stand 2001).

“Millionär”, aus den Album “Das Leben ist grausam

Ich wär' so gerne Millionär
dann wär mein Konto niemals leer.
Ich wär' so gerne Millionär - millionenschwer.
Ich wär' so gerne Millionär

Geld. Geld. Geld...

Ich hab' kein Geld, hab' keine Ahnung
doch ich hab' 'n grosses Maul!
Bin weder Doktor noch Professor,
aber ich bin stinkend faul!
Ich habe keine reiche Freundin
und keinen reichen Freund
von viel Kohle
hab' ich bisher leider nur geträumt.

Was soll ich tun? Was soll ich machen?
Bin vor Kummer schon halb krank,
hab' mir schon ein paar Mal überlegt,
vielleicht knackst du eine Bank.
Doch das ist leider sehr gefährlich
bestimmt werd' ich gefasst,
und ausserdem bin ich doch ehrlich
und will nicht in den Knast!

Ich wär' so gerne Millionär
dann wär mein Konto niemals leer.
Ich wär' so gerne Millionär - millionenschwer.
Ich wär' so gerne Millionär

Knete. Knete. Knete....

Es gibt so viele reiche Witwen,
die begehr'n mich sehr;
Sie sind so scharf auf meinen Körper
doch den geb' ich nich' her.
Ich glaub', das würd' ich nicht verkraften,
um keinen Preis der Welt,
deswegen werd' ich lieber Popstar
und schwimm' in meinem Geld!

Geld.Geld.Geld...

Ich wär' so gerne Millionär
dann wär mein Konto niemals leer.
Ich wär' so gerne Millionär - millionenschwer.
Ich wär' so gerne Millionär.

ahhh...

Ich wär' so gerne Millionär
dann wär mein Konto niemals leer.
Ich wär' so gerne Millionär - millionenschwer.
Ich wär' so gerne Millionär.

Ich wär' so gerne Millionär
dann wär mein Konto niemals leer.
Ich wär' so gerne Millionär - millionenschwer.
Ich wär' so gerne Millionär.

Millionär

Über Alberto Villanueva

Ingeniero Superior de Telecomunicaciones (Universidad Politécnica de Madrid)
Dieser Beitrag wurde unter Musik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die Prinzen (Millionär)

  1. Pingback: 2010 in review | Deutsch-Unterricht (E.O.I. Las Rozas)

  2. Insa Hagen schreibt:

    Scheiß auf Geld, wenn man seit Jahren so ne gute Truppe ist und auch gar nicht mal so unattraktiv, wie ich in Rotenburg feststellen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s