Lasst uns froh und munter sein (Weihnachtslied)

Die Geschichte vom Nikolaus

Vor langer langer Zeit lebte in einem fernen Land
ein sehr frommer Mann. Er hieß Sankt Nikolaus und
kümmerte sich ganz besonders um die armen Menschen.
Einmal hörte er von einem Vater und seinen fünf Kindern,
die alle hungern mußten, weil sie so arm waren, daß
sie bald nichts mehr zu essen hatten. Da wollte Sankt
Nikolaus gerne helfen, und so kletterte er in einer
Nacht heimlich auf das Dach des armen Mannes. Er warf
fünf mit Goldstücken gefüllte Beutel durch den Schornstein.
Genau darunter aber hatten die Kinder am Abend zuvor ihre
Stiefel zum Trocknen aufgestellt, und so fielen die
Goldbeutel direkt in ihre Schuhe. Am nächsten Morgen
kamen sie alle aus dem Staunen nicht mehr heraus und waren
überglücklich, denn von nun an mußten sie nie wieder hungern.

Seitdem stellen Kinder fast überall auf der Welt ihre Stiefel
raus, damit Nikolaus sie in der Nacht mit Geschenken füllen kann.

Lasst uns froh und munter sein:

Laßt uns froh und munter sein
Und uns recht von Herzen freuen
Lustig lustig tralalalala
Heut ist Nikolausabend da
Heut ist Nikolausabend da

Dann stell ich den Teller auf
Niklaus legt bestimmt was drauf
Lustig lustig tralalalala
Heut ist Nikolausabend da
Heut ist Nikolausabend da

Wenn ich schlaf dann träume ich
Jetzt bringt Nikolaus was für mich
Lustig lustig tralalalala
Heut ist Nikolausabend da
Heut ist Nikolausabend da

Wenn ich aufgestanden bin
Lauf ich schnell zum Stiefel hin
Lustig lustig tralalalala
Heut ist Nikolausabend da
Heut ist Nikolausabend da

Über Alberto Villanueva

Ingeniero Superior de Telecomunicaciones (Universidad Politécnica de Madrid)
Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s