Max Raabe – „Küssen kann man nicht alleine“

Eine weitere Empfehlung von Rocío:

(von lastfm.de und wikipedia.de):

Max Raabe (* 12. Dezember 1962 in Lünen) ist ein deutscher Sänger im Stimmfach Bariton und Mitbegründer sowie Leiter des Palast Orchesters in Berlin. Max Raabe ist ein Künstlername.

Zusammen mit seinem Palast Orchester arrangiert der studierte Bariton teilweise aktuelle Lieder im Stile der 1920er und 1930er Jahre, teilweise werden auch Lieder aus ebendieser Zeit neuarrangiert. Die Musik lässt einen nicht selten der Comedian Harmonists gedenken.

Raabes Bühnenpräsenz wird als minimalistisch, lakonisch und formvollendet beschrieben. Er entwickelte einen spezifischen Gesangsstil, bei dem seine Stimme als „körperlos“ und in „vollkommener Klarheit“ wahrgenommen wird.

 

Alles krieg ich alleine hin,
ihr staunt wozu ich fähig bin,
und weil mich keiner besser kennt,
bin ich selbst mein Assistent.

halt meine eignen Poker-
und Psychoanalysestunden,
trag mir selbst Gedichte vor,
sing mit mir im Doppelchor,
besiege mich bei Schachpartien,
hab mir das meiste selbst verziehn,
kann für mich eine Lanze brechen,
mich im Zeifel auch bestechen,
greif mir selbst den Staffelstab,
und nehm mir auch die Beichte ab,
doch gibt’s nen Punkt an dem ich scheiter,
da käm` auch andre nicht weiter.

Küssen kann man nicht alleine,
und ich sag dir auch den Grund.
Küssen, das geht auf keinen Fall alleine,
denn dazu brauch ich einen andern Mund.

Allein ist das unmöglich,
ich weiss genau das geht nicht,
versuche entenkläglich,
das ist nur vertane Zeit.
Ich müsste mal agieren,
und endlich kapieren,
da hilft kein Meditieren,
küssen kann man nur zu zweit.

Ich wär dazu bereit.

Ich habe mich sehr gut im Griff,
bin mein Captain und mein Schiff,
gerat ich auch mal in die Miesen,
führ ich mich aus allen Fliesen,
spionier mich selber aus,
stell mich ein und schmeiß mich raus,
fahr mir hinten rein,
hau mir danach aufs Nasenbein.

Isst mir aus der Hand,
und klatscht mich an die Wand,
Ich lass mich aus und lüg mich an,
das ist es was ich sehr gut kann.

Nur…

Küssen kann ich nicht alleine,
und ich sag dir auch den Grund.
Küssen geht auf keinen Fall alleine,
denn dazu brauch ich einen andern Mund.

Du bist grade hier,
wie wärs wenn ich mit dir,
die Sache mal probier,
küssen kann man nur zu zweit.

Ich glaub, dass du Bescheid weißt,
die Lösung klappt zu zweit meist,
wenn man sich auf die Couch schmeißt,
ist der Weg zum Kuss nicht weit.

Ich wär dazu bereit.

Über Alberto Villanueva

Ingeniero Superior de Telecomunicaciones (Universidad Politécnica de Madrid)
Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Max Raabe – „Küssen kann man nicht alleine“

  1. Shirin schreibt:

    Er verändert seine Musik immer wieder und bleibt somit stets interessant. Sein neues Album ist absolut empfehlenswert

  2. Alberto Villanueva schreibt:

    Vielen Dank für die Empfehlung. Ich muss „Übers Meer“ hören!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s