Klaus Lage – „Der Moment“

von Hans:

Ein Musiker, ein ehemaliger Sozialarbeiter, der seit vielen Jahren  gute Texte und Musik macht.

Klaus Lage – „Der Moment“


 

 

 

 

 

 

Klaus Lage ist einer der beständigsten Musiker im deutschsprachigen Raum und denkt selbst mit sechzig noch lange nicht ans Aufhören. Seit rund drei Dekaden gehört er zu den erfolgreichsten und umtriebigsten Protagonisten der hiesigen Rockmusikszene, selbst nach all den Jahren lässt er keine Ermüdungserscheinungen erkennen. Auf seinem gerade erschienenen 16. Studioalbum präsentiert er sich leidenschaftlich, inspiriert und integer wie eh und je. Das Werk mit dem Titel „Der Moment“, das Lage ab April 2011 auf einer umfangreichen Tournee live vorstellen wird, hat alles, was die Anhänger an dem gebürtigen Niedersachsen seit jeher so lieben: seine kernige Gesangsstimme mit hohem Wiedererkennungswert, packende Rockrhythmen und aussagekräftige Songtexte mit fein beobachteten Geschichten aus dem Alltag.

Auf seinem jüngsten Album verarbeitet Klaus Lage eigene Erlebnisse und Erfahrungen zu glaubwürdigen Songstorys und beweist dabei einmal mehr sein Talent für gehaltvolle Songtexte und Gespür für eingängige Melodien. Am besten vielleicht im Title-Track „Der Moment“. Das Lied über einen Frischverliebten ist mit seinem Ohrwurmrefrain absolut hitverdächtig und wird sich live wohl schon bald in die Liste der Publikumsfavoriten einreihen.

Klaus Lage – „Der Moment“ – Jetzt als CD und Download

Über Alberto Villanueva

Ingeniero Superior de Telecomunicaciones (Universidad Politécnica de Madrid)
Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s