Stress im Alltag

von Susana Herradas:

In letzter Zeit gibt es viele Ursachen für Stresskrankheiten.

Die Leute haben keine Zeit. Normalerweise ist ihr Tagesablauf voll. Der Tag beginnt sehr früh und endet sehr spät. Erwachsene und Kinder gehen immer mit Eile. Laufen, laufen, laufen.

Jede Minute ist wichtig. Am Morgen fahren die Leute zum Arbeiten. Wahrscheilich bleiben sie in einem Stau im Zentrum stecken. Dann essen sie in fünfzehn Minuten und dannach haben sie verschiedene Aktivitäten. Zum Beispiel Sport treiben, einkaufen, die Kinder abholen…

Nie haben sie Ruhe, immer Lärm, ohne Pause. Auf der Arbeit müssen sie mit anderen sprechen. Am Computer arbeiten sie. Wenn sie nach Hause kommen, gibt es dagegen wenig Bewegung und andere Arbeit: fernsehen, mit dem Laptop arbeiten, putzen, waschen, kochen…

Kopf und Körper müssen Spass haben. Bei so viel Aktivität und Anspannung werden neue Krankheiten entwickelt. Es gibt viele Allergien, Herzkranke, Depressionen… Aber wir könnten einiges machen. Nicht nur Tabletten nehmen, sondern auch  andere Lebens-Strategien üben.

  • Am Morgen wäre es wunderbar, genug Zeit zu haben zum Frühstücken (um eine Halbstunde).
  • In der Woche suchen wir einen Abend ohne Aktivität. Unseren Freiabend. Wir könnten spazierengehen, Yoga machen oder ins Kino gehen. Einen Abend ohne Regeln.

Meiner Meinung nach gib es viele Vorteile für unser Leben und unsere Familie. Ich bin sicher, dass wir alles verbessern können.

Über Alberto Villanueva

Ingeniero Superior de Telecomunicaciones (Universidad Politécnica de Madrid)
Dieser Beitrag wurde unter Vorschlag abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s