Stress im Alltag

von Vicente Marquina:

Heutzutage Leiden viele Menschen unter Stress. Und wahrscheinlich haben Stress viel mehr Leute als je zuvor. Aber warum ist das so?

An erster Stelle glaube ich, dass der Stress eine Krankenheit der Reichen ist. Arme Leute müssen nur an die wichtigsten Probleme denken, wie die Ernährung, die Kleidung, die Wohnung und die Erziehung ihrer Kinder.

Im Gegensatz dazu sorgen sich die Leute in der ersten Welt um kompliziertere Sachen. In unserer Welt wollen wir immer mehr haben, immer mehr das Leben stärker und intensiver genießen und noch reicher, gesünder und froher werden. Und das ist total unmöglich.

An zweiter Stelle kann man eine andere Ursache für den Stress finden: dem großen Unterschied zwischen dem, was die Leute in den Medien anschauen können und was jeder Mensch für sich selbst haben kann.

Der Fernseher oder das Netz zeigen uns eine riesige Auswahl von Möglichkeiten: Wohnungen zum Leben, Autos zum Fahren oder Reisen, verschiedene Orte zu besuchen, vielfältige Sachen zu kaufen.

Aber wir haben nicht genug Zeit, nicht genug Geld, nicht genug Lust, um alles zu bekommen.

Natürlich haben wir heute eine dritte Ursache wegen der Krise. Wir haben Angst unsere Jobs zu verlieren, wir müssen immer mehr arbeiten und mit anderen Menschen konkurrieren, um unser angenehmes Leben zu behalten.

Alles macht unser privates Leben schlechter und ärmer. Viele Ehen werden geschieden und die Kinder leiden unter den Auswirkungen dieser Situation.

Beim Beruf ist es nicht besser. Man wird nervöser, man fühlt sich unsicher und kann nicht froh mit seinem Job sein.

Aber es gibt Lösungen für die Probleme mit dem Stress. Am wichtigsten ist es für mich, dass man weniger Sachen haben wollen muss, um das Leben wirklich genießen zu lernen.

Wir sollten mehr Zeit für unsere Familie und Freunde haben. Es wäre auch gut, wenn wir die Natur mehr respektierten und uns um die Umwelt mehr kümmerten. Ich finde es auch sehr wichtig, mehr Sport zu treiben und eine gesündere Ernährung zu einzuhalten.

Über Alberto Villanueva

Ingeniero Superior de Telecomunicaciones (Universidad Politécnica de Madrid)
Dieser Beitrag wurde unter Hausaufgaben, Vorschlag abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s