Frauen und Führungspositionen

von Sandra Camacho Cuenca:

Mit großen Interesse habe ich den Artikel „Frauen und Macht in Spanien” gelesen.
Am 8. Marz hat man den internationalen Frauentag gefeiert und es ist gut, dass in Spanien immer mehr Frauen arbeiten. Der Artikel spricht ein interessantes Thema an: normalerweise sind die wichtigsten Posten in Spanien in Händen von Männern. Aber meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass Frauen gute Chefinnen sein können. Man braucht  mehr Hilfe von der Regierung, damit die Frauen Familie und Arbeit in Einklang bringen. Es wäre gut, wenn die Kindergärten in der Nähe von den Firmen wären und wenn die Frauen mit Kindern eine Teilzeitarbeit hätten. Gücklicherweise sind die Familien heutzutage mehr modern und die Männer führen auch den Haushalt. So, warum sollten denn Frauen und Macht inkompatibel sein? Ich bin sicher, dass man eine bessere Welt bauen kann, wenn Männer und Frauen zusammen arbeiteten und gleiche Verantwortung und Lohn hätten.

Über Alberto Villanueva

Ingeniero Superior de Telecomunicaciones (Universidad Politécnica de Madrid)
Dieser Beitrag wurde unter Geschichte / Politik / Nachrichten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s